Die zweite Damen

Bericht vom Heimspiel der Damen II gegen Regensburg

Tabellenführer aus Regensburg am Ende eine Nummer zu groß

Am gestrigen Sonntag stand das letzte Hinrundenspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Regensburg an.

Vorbericht zum Heimspiel der Damen II gegen Regensburg

Landesligaabsteiger und Tabellenführer zu Gast

Am Sonntag um 12:30 spielt die Reserve der TSH das wohl leichteste Spiel und zugleich auch das letzte Spiel der Hinrunde gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Regensburg.

Letztes Jahr stiegen die Damen von Trainer Michel denkbar knapp aus der Landesliga Nord ab. Seitdem hat sich einiges getan bei der Spielgemeinschaft SG/DJK/SC. Bisher konnten Sie alle Spiele gewinnen und stehen zu Recht unangefochten mit 18:0 Punkten an der Spitze der BOL Ostbayern.

Bericht vom Spiel der Damen II in Winkelhaid

Der zweite Auswärtserfolg der Saison im richtigen Moment

Am gestrigen Sonntag reisten die Damen der TS Herzogenaurach zum Duell der Reservemannschaften nach Winkelhaid. Die beiden ersten Mannschaften stehen sich in der Bayernliga ebenfalls gegenüber.

Bericht vom Heimspiel der Damen II gegen Röthenbach

Unglückliche Niederlage gegen Tabellennachbarn aus Röthenbach

Letztes Wochenende trafen die beiden Tabellennachbarn der Bezirksoberliga Ostbayern aufeinander. Anders als im letzten Jahr besteht dieses Jahr die Mannschaft der TSH nur aus „eigenen“ Spielerinnen. Letzte Saison musste man trotz Hilfe von oben zwei deutliche Niederlagen einstecken.

Dieses Mal entwickelte sich das Spiel zu einem wahren Krimi, die Punkte bleiben aber dennoch wie gehabt bei den Gästen aus Röthenbach und man musste mit 14:15 (7:6) eine unglückliche Niederlage hinnehmen.

Vorbericht zum Heimspiel der Damen II gegen Röthenbach

Vizemeister stellt sich am Burgstaller Weg vor

Am Sonntag um 12:30 spielt die Reserve der TSH Damen ein weiteres wichtiges und richtungsweisendes Bezirksoberligaspiel gegen den Vizemeister TSV Röthenbach.

Bericht vom Spiel der DamenII in Amberg

TSH-Damen verzaubern ihren Trainer
BOL Handball: "Zweite" spielt mit 24:19 Sieh in Amberg imponierend auf

Was die BOL-Damen der TSH bei der HG Amberg zeigten, war sicherlich die beste Leistung der Saison und zauberte Trainer und Anhängern gleichermaßen ein Lächeln ins Gesicht. Die "Zweite" gewann nach konzentrierten 60 Minuten hochverdient mit 19:24.

Bericht vom Spiel der Damen II gegen Rohr/Pavelsbach

Erste Heimpleite der Saison gegen den starken Aufsteiger aus Rohr/Pavelsbach

Am vergangenen Sonntag war der Aufsteiger der SG Rohr/Pavelsbach zu Gast. In den Anfangsminuten entwickelte sich ein flottes Spiel, das bis zum Stand von 4:5 für die Gäste sehr ausgeglichen war.

Vorbericht zum Heimspiel der Damen II gegen Rohr/Pavelsbach

Am Sonntag 16.11.14 kommt der Aufsteiger aus Rohr/Pavelsbach nach Herzogenaurach. Um 14:30 in der Gymnasium Halle kommt es zum Treffen mit dem derzeit Tabellendritten.

Die Gäste sind ein besonders guter Aufsteiger, das zeigt die Tatsache, dass sie bisher mit 9:3 Punkten auf den dritten Tabellenplatz hinter den Topmannschaften aus Regensburg und Winkelhaid stehen. Und genau diese beiden Mannschaften haben die Gäste schon hinter sich, wo sogar gegen Winkelhaid ein verdientes Unentschieden heraus sprang. Die anderen vier Partien konnten allesamt sehr souverän gewonnen werden.

Bericht vom Spiel der Damen II in Weiden

45 Minuten geführt – Am Ende an der eigenen Chancenverwertung gescheitert

Am vergangenen Sonntag um 18 Uhr, spielten die zweiten Damen der TS Herzogenaurach ihr fünftes Saisonspiel gegen den Tabellennachbarn aus Weiden. Dennoch war klar wenn die Tabelle genau angeschaut wird, das die Gastgeber aus Weiden nur Punkte gegen den Tabellen Ersten und Zweiten (Winkelhaid und Regensburg) gelassen hat. Die restlichen drei Partien sehr deutlich gewonnen wurden.

Vorbericht zum Spiel der Damen II in Weiden

Beim HC Weiden zu Gast

Am kommenden Sonntagabend, um 18 Uhr, trifft die Reserve der TS Herzogenaurach auf den HC Weiden, eine gestandene Mannschaft mit sehr vielen ehemaligen Bayernliga- und Landesligaspielerinnen.

Das Team wechselte, nachdem sie letztes Jahr zu einen der Topfavoriten der Liga gehörten und den Aufstieg nicht schafften, von Trainer Häring auf Prelle. Dennoch mussten Sie auch dieses Jahr mit gleich zwei Niederlagen starten. Mittlerweile können sie aber drei Siege in Folge verbuchen und stehen somit auf dem 6. Tabellenplatz.

Inhalt abgleichen