Die zweite Damen

Bericht vom Heimspiel der Damen II gegen Forchheim

Hinten hui, vorne pfui…

So oder so ähnlich könnte man das Spiel der Bezirksoberliga Damen der TS Herzogenaurach zusammenfassen. Am vergangenen Sonntag spielte die TSH im Derby gegen den HC Forchheim.

Forchheim ist das einzige Team, das aus tabellarischer Sicht noch den designierten Aufsteiger aus Regensburg gefährlich werden kann. Musste man im Hinspiel eine deutliche Niederlage hinnehmen, wollte man das Rückspiel offener zu gestalten und trotz der Ausfälle von Opitz, Reis, Kranich alles geben.

Bericht vom Heimspiel der Damen II gegen Altdorf

Damen II machten es spannend bis zum Schluss

Am vergangenen Sonntag war die Damenmannschaft des TV 1881 Altdorf zu Gast an der Aurach. Wegen einer Verhinderung des Trainers Florian Heimpel, sprang Lena Kranich als Ersatzcoach ein.

Da auch die Altdorfer Damen ohne Trainer angereist waren, versprach das Spiel zwischen dem 7.- und 8.- Plazierten ein spannendes zu werden.

Bericht zum Spiel der Damen II gegen Neutraubling

Strafwurf-Killerin im Tor der TSH
Beim Auswärtssieg hält Markus zehn Siebenmeter!

Nach mehrwöchiger Pause startete die Damen2 der TSH auswärts in Neutraubling. Und dies siegreich mit 22:16 Toren aus TSH Sicht.

Zwischen den Tabellenelften aus Neutraubling und dem Tabellenachten aus Herzogenaurach entwickelte sich ein sehr nervöses Spiel. Beide Mannschaften waren sichtlich bemüht nach der Spielpause wieder zu Ordnung und Struktur zu finden. Jedoch war an diesem Tage die Abwehr immer ein Schritt zu langsam und die Abstimmung in der Abwehr passte nicht.

Bericht vom Heimspiel der Damen II gegen Regensburg

Tabellenführer aus Regensburg am Ende eine Nummer zu groß

Am gestrigen Sonntag stand das letzte Hinrundenspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Regensburg an.

Vorbericht zum Heimspiel der Damen II gegen Regensburg

Landesligaabsteiger und Tabellenführer zu Gast

Am Sonntag um 12:30 spielt die Reserve der TSH das wohl leichteste Spiel und zugleich auch das letzte Spiel der Hinrunde gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Regensburg.

Letztes Jahr stiegen die Damen von Trainer Michel denkbar knapp aus der Landesliga Nord ab. Seitdem hat sich einiges getan bei der Spielgemeinschaft SG/DJK/SC. Bisher konnten Sie alle Spiele gewinnen und stehen zu Recht unangefochten mit 18:0 Punkten an der Spitze der BOL Ostbayern.

Bericht vom Spiel der Damen II in Winkelhaid

Der zweite Auswärtserfolg der Saison im richtigen Moment

Am gestrigen Sonntag reisten die Damen der TS Herzogenaurach zum Duell der Reservemannschaften nach Winkelhaid. Die beiden ersten Mannschaften stehen sich in der Bayernliga ebenfalls gegenüber.

Bericht vom Heimspiel der Damen II gegen Röthenbach

Unglückliche Niederlage gegen Tabellennachbarn aus Röthenbach

Letztes Wochenende trafen die beiden Tabellennachbarn der Bezirksoberliga Ostbayern aufeinander. Anders als im letzten Jahr besteht dieses Jahr die Mannschaft der TSH nur aus „eigenen“ Spielerinnen. Letzte Saison musste man trotz Hilfe von oben zwei deutliche Niederlagen einstecken.

Dieses Mal entwickelte sich das Spiel zu einem wahren Krimi, die Punkte bleiben aber dennoch wie gehabt bei den Gästen aus Röthenbach und man musste mit 14:15 (7:6) eine unglückliche Niederlage hinnehmen.

Vorbericht zum Heimspiel der Damen II gegen Röthenbach

Vizemeister stellt sich am Burgstaller Weg vor

Am Sonntag um 12:30 spielt die Reserve der TSH Damen ein weiteres wichtiges und richtungsweisendes Bezirksoberligaspiel gegen den Vizemeister TSV Röthenbach.

Bericht vom Spiel der DamenII in Amberg

TSH-Damen verzaubern ihren Trainer
BOL Handball: "Zweite" spielt mit 24:19 Sieh in Amberg imponierend auf

Was die BOL-Damen der TSH bei der HG Amberg zeigten, war sicherlich die beste Leistung der Saison und zauberte Trainer und Anhängern gleichermaßen ein Lächeln ins Gesicht. Die "Zweite" gewann nach konzentrierten 60 Minuten hochverdient mit 19:24.

Bericht vom Spiel der Damen II gegen Rohr/Pavelsbach

Erste Heimpleite der Saison gegen den starken Aufsteiger aus Rohr/Pavelsbach

Am vergangenen Sonntag war der Aufsteiger der SG Rohr/Pavelsbach zu Gast. In den Anfangsminuten entwickelte sich ein flottes Spiel, das bis zum Stand von 4:5 für die Gäste sehr ausgeglichen war.

Inhalt abgleichen