Die Damen

Bericht vom ersten Saisonspiel der Damen in Schwabach

[b]Auftaktsieg trotz „vieler Baustellen“[/b] Die Landesliga-Handballdamen von der Aurach können mit ihrem Saisonauftakt durchaus zufrieden sein. In auswärtiger Halle verbuchten sie am Samstag die ersten beiden Pluspunkte. Mit 21:25 (7:12) gingen sie als Siegerinnen vom Feld.

SPORTLERIN DER WOCHE - Nora Klietz

[b]Die EM-Medaille bringt den Biss zurück[/b] Nach einem Aufenthalt in Argentinien hatte Nora Klietz einen Durchhänger in Sachen sportlicher Ehrgeiz. Doch seit dem Triumph bei den Uni-Europameisterschaften ist sie wieder richtig heiß auf Handball. Bericht aus dem Fränkischen Tag vom 21.07.2007 VOM FT-REDAKTIONSMITGLIED MICHAEL MEMMEL www.FraenkischerTag.de

Zeitungsartikel aus dem Fränkischen Tag vom 04.06.2007

"[b]Reichlich Arbeit für Hermannstädter[/b] Bericht aus dem Fränkischen Tag, von Michael Memmel http://www.fraenkischer-tag.de/ Der neue Coach der Herzogenauracher Damen will seinen alten Verein in Bayreuth nicht im Stich lassen und stellt sich einer doppelten Belastung. Wird Brunner seine Co-Trainerin?

Zeitungsartikel aus dem Fränkischen Tag vom 27.04.2007

[b]TSH-Casting: Damen wählen den Coach[/b] Bericht aus dem Fränkischen Tag, von Michael Memmel http://www.fraenkischer-tag.de/ Nach dem Abschied von Claudia von Frankenberg begibt sich der Abteilungsleiter Wolfgang Hentschke auf Trainersuche, will den Spielerinnen aber ein großes Mitspracherecht einräumen. Im Interview spricht er auch über die Herren.

Bericht vom letzten Saisonspiel der Damen gegen Fichtelgebirge

Die Saison der Handballdamen aus Herzogenaurach nahm an diesem Wochenende kein glückliches Ende. Trotz der großen Ambitionen auf den zweiten Tabellenplatz, ließ die HSG aus Fichtelgebirge der Mannschaft von Claudia von Frankenberg keine Chance, um im Endspurt an ihr vorbeizuziehen. Nach der deutlichen 20:28 Niederlage stehen die TSH-lerinnen nun, am Ende der Spielzeit, auf einem guten dritten Platz.

Verabschiedung von Claudia von Frankenberg

Die Saison geht zu Ende und damit leider auch eine Ära bei unseren 1.Damen. Unsere Damen-Trainerin [b]Claudia von Frankenberg[/b] legt ihr Amt nieder und wird sich nun wieder aktiv in ihrem „eigenem“ Handball-Verein in Cadolzburg einbringen.

Vorbericht vom letzten Heimspiel der Damen gegen Fichtelgebirge

[b]Großes Finale für Handballdamen[/b] Ihr letztes Spiel der Saison dürfen die Handballdamen der Turnerschaft Herzogenaurach am kommenden Samstag vor heimischem Publikum bestreiten. Um 15:30 Uhr erfolgt der Anpfiff in der Gymnasiumhalle. Zu Gast ist an diesem Wochenende die HSG Fichtelgebirge.

Bericht vom letzten Auswärtsspiel der Saison der Damen gegen Röthenbach

[b]TSH- Damen weiter oben auf[/b] Nach dem letzten Heimsieg gegen die HSG Volkach sammeln die Spielerinnen der ersten Handballdamenmannschaft aus Herzogenaurach auch weiterhin fleißig Pluspunkte. Mit einem 19:13 (11:6) Sieg in der Tasche kehrten sie aus Röthenbach zurück. Man habe sich schon einmal warm gespielt für das große Saisonfinale nächste Woche, so Mannschaftsführerin Franziska Köckritz, die trotz einer leichten Knieverletzung über die volle Dauer spielen konnte. „Wir haben heute wirklich eine tolle Mannschaftsleistung gezeigt. Darauf lässt sich aufbauen“, so die Spielführerin weiter.

Vorbericht des letzten Auswärtsspiels der Saison der Damen gegen Röthenbach

Vor Beginn des letzten Auswärtsspiels gegen den TSV Röthenbach am 14.04. um 18.00 Uhr stehen die Damen aus Herzogenaurach auf einem guten dritten Tabellenplatz. Diesen Tabellenplatz wollen die TSH- Damen bis zum Ende der Saison verteidigen.

Bericht vom Heimspiel der Damen gegen Volkach

"[b]Spannende Partie der TSH- Handballdamen gegen den Aufsteiger aus Volkach[/b] Am 1. April fand das vorletzte Heimspiel der Saison gegen den Aufsteiger aus Volkach statt. Nachdem in der Vorrunde ein knapper Sieg von 17:18 herausgespielt werden konnte, hatten sich die TSH- Damen für dieses Spiel viel vorgenommen. Nach den Niederlagen in den letzten 3 Spielen gegen Heroldsberg, Mainbernheim und Helmbrechts war die Mannschaft aus Herzogenaurach trotz der dünnen Personaldecke gewillt, ihren Tabellenplatz im oberen Viertel zu halten. Fotos: empathie concept

Inhalt abgleichen