Die Damen

Vorbericht zum Heimspiel der Damen I gegen Dietmannsried/Altusried

Konzentriert bis zuletzt: Trainer Hans-Jürgen Kästl schwört sein Team darauf ein. Foto: Anestis Aslanidis

TSH-Handballdamen vor "gefährlichster Falle"
Trainer Hans-Jürgen Kästl warnt seine Spitzenreiterinnen

Für Hans-Jürgen Kästl ist das bevorstehende Punktspiel am Sonntag um 14.30 Uhr in der Gymnasiumsporthalle gegen den Bayernliga-Elften HSG Dietmannsried/Altusried "die gefährlichste Falle aller noch ausstehenden vier Begegnungen".

Bericht zum Spiel der Damen I in Bergtheim

Damen Bergtheim2.jpg

Tor zur 3. Bundesliga steht der TSH weit offen
Grandiose Herzogenauracherinnen triumphieren 30:19 in Bergtheim

Mit einem Paukenschlag haben die die Handballerinnen der TS Herzogenaurach das Tor zur 3. Bundesliga sperrangelweit aufgestoßen: Mit 30:19 (13:8) Toren entführte der Bayernligaspitzenreiter beide Punkte vom Tabellenzweiten und ärgsten Verfolger HSV Bergtheim auch in dieser Deutlichkeit völlig verdient – fünf Punkte Vorsprung sollte man sich nach dieser Vorstellung vier Spieltage vor Rundenende nicht mehr nehmen lassen.

Vorbericht zum Spiel der Damen I in Bergtheim

TSH-Handballerinnen wollen mutig zum Gipfel
Team reist nach Bergtheim

Fällt am Sonntag eine Vorentscheidung in der Handball-Bayernliga oder bleibt das Titelrennen bis zuletzt spannend? Die TSH-Frauen haben es in eigener Hand, bei drei Punkten Vorsprung auf den HSV Bergtheim in der Höhle des Löwen einen Meilenstein zu setzen. Im Gegenzug können die Unterfränkinnen wieder ganz nah heranrücken an den Spitzenreiter.

Vorbericht zum Spiel der Damen I in Bergtheim

TSH-Handballerinnen wollen mutig zum Gipfel
Team reist nach Bergtheim

Fällt am Sonntag eine Vorentscheidung in der Handball-Bayernliga oder bleibt das Titelrennen bis zuletzt spannend? Die TSH-Frauen haben es in eigener Hand, bei drei Punkten Vorsprung auf den HSV Bergtheim in der Höhle des Löwen einen Meilenstein zu setzen. Im Gegenzug können die Unterfränkinnen wieder ganz nah heranrücken an den Spitzenreiter.

Neuer Trainer für die Damen

Vorstellung Klaus Watzinger März 2017.jpg

Handball-Legende für TSH-Frauen
Das Erlanger Urgestein Klaus Watzinger übernimmt im Sommer den Trainerposten von Hans-Jürgen Kästl

Nach einem Autodidakten nun ein Studiendirektor im Ruhestand: Der 67-jährige Klaus Watzinger wird nach dieser Saison der verantwortliche Trainer für die Handballfrauen der TS Herzogenaurach und somit Nachfolger des in den vergangenen zwei Jahren äußerst erfolgreichen Hans-Jürgen Kästl.

Bericht vom Heimspiel der Damen I gegen HC Erlangen

Der Nachbar hat wieder keinen Auftrag

Deutlich mit 34:20 (17:11) gewannen die TSH-Handballerinnen erneut das Lokalderby gegen den HC Erlangen. Wie schon im Vorspiel (damals 38:23 in Erlangen) hatte das Kästl-Team das Geschehen vollkommen im Griff und zeigte sich in allen Belangen besser – und hat dank Hilfe aus Nürnberg den Vorsprung an der Bayernligaspitze sogar vergrößert.

Vorbericht zum Heimspiel der Damen I gegen HC Erlangen

Doppelt prickelnde Derby-Atmosphäre
Herzogenaurachs TS-Handballerinnen empfangen am Sonntag den HC Erlangen

"Großkampfstimmung" am kommenden Sonntag in der Herzogenauracher Gymnasium-Sporthalle: Nicht nur für die Handball-Männer, auch für die Frauen der TSH steht ein Derby an.

Bericht vom Spiel der Damen I in Ottobeuren

Im 14. Spiel reißt die Serie der Damen
Selbst der Bayernliga-Spitzenreiter kann die Festung Ottobeuren nicht stürmen und verliert 28:30

Nach 13 Siegen hintereinander hat es die Bayernliga-Handballerinnen der TSH erwischt: Mit 28:30 (14:18) unterlag der Spitzenreiter beim Tabellenachten TSV Ottobeuren nicht unverdient, was den parallel fast ebenso lange verlustpunktfreien, siegreichen HSV Bergtheim wieder auf einen Punkt herankommen lässt.

Vorbericht zum Spiel der Damen I in Ottobeuren

Schwere Partie ohne Martina Ebersberger

Wenn man auf Seiten der TSH Handballerinnen von „nur noch lauter Endspielen“ spricht, dann gehört die Auswärtsbegegnung beim TSV Ottobeuren mit Sicherheit dazu. Das Team aus dem Allgäu war, neben Würm- Mitte und Bergtheim, der bislang härteste Gegner des aktuellen Spitzenreiters und gab sich im Vorspiel erst in den letzten 2 Minuten mit 25:27 geschlagen.

Foto Impressionen vom Pokal

Die "Nordbayerischen Nachrichten" haben einige schöne Fotos vom Final Four gemacht.

Wer noch nicht genug hat, kann hier mal gucken.

http://www.nordbayern.de/ts-herzogenaurach-holt-den-bayerischen-pokal-1....

Inhalt abgleichen