Die Damen

Bericht zum Heimspiel der Damen I gegen SG OBK

 Überragende Akteurin gegen die SG OBK: Sarah Stephan erzielte sieben Treffer  © Foto: Ralf Rödel

Die Pflicht ist erfüllt
3. Liga: TSH-Handballerinnen mit dem ersten Heimsieg

Mit 30:26 (14:11) gewannen die Handballerinnen der TS Herzogenaurach vor 250 stimmungsvollen Zuschauern erstmals ein Heimspiel in der 3. Bundesliga Gruppe Süd gegen die bislang noch ohne Punktgewinn am Tabellenende platzierte SG OBK Ottenheim/Bellheim/Kurhardt.

Vorbericht zum Spiel der Damen I gegen SG OBK Ottenheim/Bellheim/Kurhardt

Zeigen die "Südpfalztiger" Zähne?

Die Begegnung der TS- Handballfrauen am Sonntag um 14 Uhr 30 in der Gymnasiumsporthalle mit dem aktuellen Tabellenletzten der 3. Bundesliga Gruppe Süd SG OBK Ottenheim/Bellheim/Kurhardt ist zu diesen Zeitpunkt zwar noch nicht von vorentscheidender Bedeutung für den Saisonausgang, richtungsweisend jedoch allemal.

Bericht vom Spiel der Damen in Möglingen

Erfahrung macht den Unterschied
Eine Halbzeit lang bietet der Aufsteiger aus Herzogenaurach den Möglingerinnen Paroli, davor jedoch steht den Gästen das eigene Nervenkostüm im Weg.

Besser als vereinzelt befürchtet, schlechter als erhofft: So in etwa kann lässt sich die Gemütslage der Handballerinnen der TS Herzogenaurach nach der Pleite gegen den aktuellen Tabellenzweiten der 3. Liga Süd beschreiben.

TV Möglingen - TS Herzogenaurach 29:22

Vorbericht zum Spiel der Damen I in Möglingen

Handballfrauen der TSH profitieren von starkem Kader
Nach Heimniederlage: Auswärtsspiel gegen TV Möglingen am Sonntag könnte für das Team Schwerstarbeit bedeuten

Bericht vom Heimspiel der Damen I gegen Kandel

TSH Neuzugang Jana Lichtscheidel -  © Foto: Berny Meyer

Pfälzische Routine siegt gegen fränkische Euphorie
TSH-Damen führen gegen den TSV Kandel lange, müssen sich aber am Ende mit 19:23 beugen

Am Tag der Deutschen Einheit hatten sich die Herzogenauracher Handballdamen vorgenommen, den ersten Heimsieg in der 3. Bundesliga zu feiern. Doch der Gegner aus Kandel machte ihnen einen Strich durch die Rechnung. Am Ende leuchtete an der Anzeigentafel der Gymnasiumshalle ein 19:23 aus Sicht der Gastgeber.

Vorbericht zum Heimspiel der Damen I gegen TSV Kandel

Damen stehen vor eine kniffligen Aufgabe
Mit dem TSV Kandel kommt ein schwer ausrechenbarer Gegner.

Eine machbare aber dennoch kniffelige Aufgabe erwartet die Handballerinnen der TSH Herzogenaurach am kommenden Dienstag (Tag der Deutschen Einheit) um 14 Uhr 30 in der Sporthalle des Gymnasiums. Gegner ist dann der TSV Kandel, in der letzten Saison immerhin Siebter der 3. Bundesliga Süd.

Bericht vom Spiel der Damen I in Ketsch

„Martini“ blieb eiskalt und reaktionsschnell.  © Archivfoto: Michael Müller-Jentsch

"Martini" blieb eiskalt: Mit Fernwurf den Sieg gesichert
Dank einer gedankenschnellen Aktion ihrer Torfrau entführen TS-Handballdamen Punkte aus Ketsch — Mannschaft mit enormer Moral -

Buchstäblich in den letzten Sekunden ist den Handballerinnen der Turnerschaft der Siegtreffer zum 27:26 (14:11)- Erfolg bei der TSG Ketsch gelungen.

Vorbericht zum Spiel der Damen I gegen Ketsch

TSH-Frauen wollen wach sein beim "Pyjama-Team"
Gastgeber TSG Ketsch II fuhr nach Auftaktsieg in Schlafanzügen heim von Regensburg

Eine "machbarere" Aufgabe als zum Saisonauftakt bekommen die Handballerinnen der TS Herzogenaurach in der 3. Bundesliga vorgesetzt, die zum Mitaufsteiger TSG Ketsch II reisen müssen.

Doch die Zweitligareserve aus dem Rhein-Neckar-Kreis überraschte vor Wochenfrist mit einem 24:23-Sieg beim ESV Regensburg.

1. Auswärtsspiel der Damen I - Wer mag mit?

Am Sonntag 24.9. um 16 Uhr spielen die Damen I in Ketsch

Der Bus startet um 11 Uhr an der Berufsschule.

Mitfahrer sind herzlich willkommen.

Anmeldung bitte unter busfahrt [dot] damen1 [at] web [dot] de

Bericht vom Heimspiel der Dame I gegen Metzingen

Alles Anfeuern half nichts. © Fotos: Peter Roggenthin

Aufmunternder Applaus für eine couragierte Lehrstunde
Handballerinnen der TS Herzogenaurach verlieren ihr erstes Drittligaspiel gegen den starken TuS Metzingen II am Ende zu deutlich 24:32

Inhalt abgleichen