Die Erste

„Hinten den Laden dicht halten“ - Vorbericht

Mit einer bitteren Auftaktpleite gegen den HC Forchheim (32:33) starteten die Bezirksoberligahandballer aus Herzogenaurach in das Jahr 2016. Am Samstag gilt es für Kundmüllers Sieben, beim Tabellenschlusslicht zurück in die Erfolgsspur zu finden. Um 18.15 Uhr wird die Auswärtspartie bei der HG Hemau/Beratzhausen angepfiffen.

Turnerschaft rutscht zum neuen Jahr aus - Spielbericht

Schlechter hätte der Start in das noch junge Handballjahr für die Ballwerfer von der Aurach kaum laufen können. Vor heimischer Kulisse mussten sich die Mannen von Spielertrainer Ingo Kundmüller gegen den Tabellenvierten aus Forchheim knapp geschlagen geben. Nach 60 Minuten flimmerte der aus Herzogenauracher Sicht enttäuschende 32:33-Endstand (HZ 15:15) auf der Anzeigentafel am Burgstaller Weg.

Droht der Kaltstart zum Jahresauftakt? - Vorbericht

Die erste Herrenmannschaft der TS Herzogenaurach versuchte in den letzten Wochen den Übungsbetrieb trotz der Feiertage bestmöglich aufrechtzuhalten. Immerhin empfängt der Bezirksoberligist von Spielertrainer Ingo Kundmüller den konkurrierenden HC Forchheim bereits am kommenden Sonntag in der Gymnasiumhalle (Anwurf: 16.30 Uhr).

Kundmüller: Können uns auf spannende Rückrunde freuen

Mit bislang drei Minuszählern verlief die erste Saisonhälfte nahezu mustergültig für die Bezirksoberliga-Handballer der TS Herzogenaurach. Am kommenden Sonntag empfängt die Sieben von Spielertrainer Ingo Kundmüller den HC Forchheim zum ersten Ligaspiel im neuen Jahr. Der 37-Jährige blickt nicht nur dieser Begegnung optimistisch entgegen, wenngleich er auch mahnende Worte an seine Mannschaft richtet.

Als Tabellenführer ging es für die TSH in die Winterpause. Welches Fazit ziehen Sie nach der Hinrunde?

Powerhandball im Social Web!

Die Handballer der Turnerschaft Herzogenaurach sind auch auf Facebook und Instagram vertreten. Foto: C. Großhauser.

Like! Die Handballer der TSH sind auf Facebook und neuerdings auch auf Instagram zu finden. Zusätzlich zur Homepage findet Ihr hier weitere News, Fotos und Infos zu den Spielen unserer TS-Teams.

Facebook: Powerhandball-TS Herzogenaurach - http://url9.de/X2s
Instagram: Powerhandball_Herzogenaurach

„Die Erste“: Herbstmeister nach Auswärtshammer in Regensburg! - Spielbericht

Auch auswärts läuft es diese Saison bei den Handballern der Turnerschaft Herzogenaurach bislang rund. Beim äußerst heimstarken ESV Regensburg gelang den Schuhstädtern ein respektabler 34:25-Erfolg (HZ 12:14). Doch noch zu Beginn hatte es so ausgesehen, als würde der Herbstmeistertitel ins Wanken geraten.

Die „Erste“ will ESV-Festung stürmen - Vorbericht

Drei Verlustpunkte mussten die TSH-Handballherren nach den ersten neun Saisonspielen hinnehmen. Mit einem Sieg in der letzten Begegnung vor der Winterpause, würde dem Team um Spielertrainer Ingo Kundmüller erstmals die Herbstmeisterschaft gelingen. Doch dafür müssen Hirning, Auer und Co. erst beim heimstarken ESV Regensburg bestehen. Am Samstag gastiert Herzogenaurach um 19.30 Uhr bei den „Eisenbahnern“.

TSH zu abschlussschwach: Remis im Derby - Spielbericht

Spannung pur erlebten die Zuschauer und Fans der TS Herzogenaurach am Sonntagnachmittag. Lange Zeit war das Derby gegen die HSG Erlangen/Niederlindach ausgeglichen, was sich letztlich auch im Resultat widerspiegelt: So trennten sich beide Kontrahenten mit 32:32 (HZ 18:19).

Derby als Reifeprüfung - Vorbericht

Flyer zum Derby der 'Ersten'

Nachdem die Handballer der TS Herzogenaurach am vergangenen Wochenende die Tabellenspitze erklimmen konnten, richtete Spielertrainer Ingo Kundmüller den Fokus seiner Mannschaft bereits früh auf die nächste Aufgabe aus. Immerhin empfängt seine Sieben am Sonntag die HSG Erlangen/Niederlindach zum Derby in der Herzogenauracher Gymnasiumhalle. Der Anpfiff des prestigeträchtigen Duells wird um 16.30 Uhr am Burgstaller Weg ertönen.

TSH erklimmt Tabellenspitze: Kundmüller mahnt zur Konzentration! - Spielbericht

Eine bärenstarke Leistung im Spitzenspiel gegen die HSG Nabburg/Schwarzenfeld bescherte den Handballern der TS Herzogenaurach einen souveränen 38:33-Auswärtssieg (HZ 20:17) gegen den bis dato ungeschlagenen Zweitplatzierten. Durch die zeitgleiche Niederlage des Tabellennachbarn aus Erlangen/Bruck erklimmt die Turnerschaft damit mit zwei Punkten Vorsprung die Ligaspitze.

Inhalt abgleichen