Vorbericht zum Spiel der Herren I in Regensburg

Herren wollen auswärts siegen

Nach einer kurzen Spielpause reisen die Herzogenauracher Handballherren am 7. April zu ihrem letzten Auswärtsspiel nach Regensburg, um am frühen Nachmittag auf die SG Regensburg II zu treffen.

In dieser Saison haben die Schuhstädter nicht mehr die Möglichkeit in die Top 3 Platzierungen zu kommen, haben aber trotz eines 4:10 Punkte Startes noch immer die Chance diese mit einem besseren Punktekonto als letztes Jahr zu beenden. Dafür müssen allerdings die letzten beiden Spiele gegen die SG und Winkelhaid gewonnen werden.

Beim letzten Aufeinandertreffen konnten sich die Herzogenauracher durch eine bissige Abwehr und ein schnelles Umschaltspiel 50 Minuten deutlich gegen die Regensburger behaupten und gewannen daher nach einer nur kurzen Schwächephase zu beginn der zweiten Halbzeit souverän mit 35:24.
Aber wie bei allen Mannschaften in der Liga darf auch Regensburg nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Besonders da sie sich erst kürzlich gegen den drittplatzierten aus Neutraubling durchsetzten konnten und nur knapp an Altdorf vorbeischrammten. Die Mannschaft ist also gewarnt.

„Wir wollen die gute Leistung aus dem letzten Spiel gegen Niederlindach jetzt auswärts bestätigen. Dazu müssen wir aus einer bissigen Abwehr heraus schnell nach vorne agieren. Wir haben auch dieses Mal gegen die SG wieder viele junge Spieler dabei, welche in der letzten Partie viel zum Sieg beigetragen haben und am Wochenende wieder auflaufen werden. Ziel ist es die zwei Punkte mit zu nehmen um die Saison besser als letztes Jahr beenden zu können.“, so Trainer Kundmüller.

Y.Wayand