Vorbereicht zum Heimspiel der Herren I gegen Erlg./Niederlindach

Derby Time
Die Herren erwarten HSG Erlangen/Niederlindach

Rein sportlich geht es nicht mehr um viel im Handballderby zwischen der TS Herzogenaurach und der HSG Erlangen/Niederlindach – aber dafür um reichlich Prestige, schließlich geht es am Sonntag ab 16.30 Uhr in der Gymnasiumshalle darum, wer die Nummer eins im Landkreis ist.

Die Gastgeber haben in der Bezirksoberliga 20:18 Punkte auf dem Konto, die Nachbarn aus dem Seebachgrund 18:20. Diese hatten ihr Heimspiel im November souverän mit 31:24 gewonnen. Dabei führten für die Herzogenauracher mangelnde Konsequenz in der Abwehr und im Torabschluss in Verbindung mit einem schnellen Umschaltspiel der Niederlindacher Mannschaft zur klaren Niederlage. Die TSH-Mannschaft weiß also, was auf sie zukommt. Aber abgesehen von der jüngsten Niederlage in Regensburg haben besonders die Partien gegen Neutraubling und Bruck gezeigt, welches Potenzial in der jungen Mannschaft steckt und dass sie durchaus dazu in der Lage ist, mit den Topteams der Liga mitzuhalten.

"Wir wollen die vergangene Pleite in Regensburg abhaken und im Heimspiel gegen Niederlindach an unsere Leistungen gegen Bruck anknüpfen. Von kurzen Schwächephasen dürfen wir uns nicht aus dem Konzept bringen lassen und unsere technischen Fehler müssen so niedrig wie möglich gehalten werden damit wir die zwei Punkte einfahren können", so Kapitän Jonas Hirning.

Y.Wayand