Vorbericht zum Spiel der Herren I gegen TV Erl.- Bruck

Revanche ist angesagt

Herzogenauracher wollen am Samstag, dem 10.03 einen der Spitzenreiter attackieren. Nachdem die Herzogenauracher bereits gegen den Drittplatzieren aus Neutraubling bestehen konnte wollen sie nun auch gegen Erlangen Bruck 2 Punkte entführen.

Das wird allerdings kein leichtes Unterfangen werden, da sie nach wie vor mit etwas eingeschränktem Kader antreten müssen.

Im Hinspiel hatten die Herzogenauracher, besonders in der zweiten Halbzeit, aufgrund mangelndem Rückzugsverhalten, mit dem Tempospiel der Erlanger über die erste Welle Probleme. Ausschlaggebend für die Niederlage war aber die geringere Fehlerquote auf Seiten der Erlanger.

Daher ist es umso wichtiger für die Schuhstädter eigene Fehler zu minimieren und über eine bissige Abwehr die Gegenspieler zu Fehlern zu zwingen und dadurch einige Ballgewinne zu erzielen. „Unsere Gegner kennen unsere Spielweise und Spielzüge. Wir dürfen uns davon aber nicht verunsichern lassen und müssen trotzdem alle unsere Aktionen Konzentriert und mit 100 Prozent Einsatz durchziehen um in Erlangen gewinnen zu können.“, so Co-Kapitän Bernhard Auer.