Vorbereitung bei den B -Mädchen

20170716_172440-COLLAGE.jpg

Teambildung im Sand

Die sechs spielfreien Wochen haben die B Mädchen genutzt, um sich im Freien mit anderen Mannschaften zu messen. Dabei stand in erster Linie der Spaß, die Gemeinschaft und der Ausbau des Teamgeists im Vordergrund. Diese Faktoren konnten bei zwei Beachhandballurnieren und einem Rasenturnier wachsen.

Besonders Beachhandball mit seinen abgeänderten Regeln, dem Spiel im weißen Sand und der kurzen aber anstrengenden Spielzeit fordert von jeder Spielerin viel Kraft, Kondition und Konzentration. Speziell sind die Trickwürfe und die taktischen Regeln beim Beachhandball.

Durch fehlende Übungsflächen in der Sportstadt konnten sich die Mädchen erst im Laufe der Turniere aufeinander einstellen und wurden Spiel um Spiel besser. Die gegnerischen Mannschaften, stark vertreten aus dem Süden Bayerns, waren trotzdem schwer zu bezwingen. Jede Herausforderung und manche Niederlage wurde allerdings gemeinsam angenommen und getragen und so hatten die Mädchen auf den drei Turnieren stets viel Spaß und haben neben Pokal, Urkunden, Gummibärchen jede Menge Erfahrung mit nach Hause gebracht.

Sicher ist, dass im kommenden Jahr Wiederholung und manche Revanche auf dem Plan steht.

Bericht: Anke Meyer-Stumpf