Bericht vom Spiel der C Mädchen gegen Volkach

C gegen Volkach.jpg

Spannende Revanche mit gutem Ausgang

Beim Heimspiel am 19. November in der Halle der Mittelschule konnten unsere C-Mädels 2 Punkte einfahren. Da die Gegner vor zwei Wochen beim Hinspiel knapp gewonnen haben, hatten die Herzogenauracherinnen noch eine Rechnung mit der Mannschaft aus Volkach offen. Mit viel Kampf-und Teamgeist besiegten die Herzogenauracher die Gegner mit 16:15 und rückten somit auf Tabellenplatz 2 vor.

Das Spiel startete gut mit zwei Toren für die Turnerschaft. Schon in den ersten Minuten waren die Herzogenauracher hellwach. Eine konzentrierte Abwehr gab den Gegnern nicht sehr viele Chancen oder Lücken, um frei vors Tor zu kommen. Im Angriff gute Einzelaktionen und Spielzüge ermöglichten unseren C-Mädels einen 4-Tore-Vorsprung (6:2).Doch bis zur Halbzeit sollten die Volkacher noch einmal kräftig aufholen. Sie verkürzten den Abstand auf ein Tor (Halbzeitstand: 9:8). Halbzeitfazit: Gute Abwehr, jedoch ein noch zu unkonzentrierter Angriff mit zu schnellen Abschlüssen.

Die zweite Halbzeit hatte es dann in sich. Es gab nie einen größeren Abstand als 1 Tor, da die Gegner immer wieder aufholten oder sogar in Führung gingen. Doch es lag unter anderem auch daran, dass die Mädels der TSH zu oft übertraten und somit Tore verschenkt haben. Aber die Mädels von Vicky Egle ließen sich nicht aus der Ruhe bringen. Kurz vor Schluss stand es dann 16:14 für die TSH. Jetzt dürfte doch eigentlich nichts mehr schiefgehen! Aber die Gegner trafen noch einmal und es war noch eine gute Minute zu spielen. Dreht sich das Spiel jetzt doch noch? Die Herzogenauracherinnen erzielten in ihrem Angriff kein Tor, und die Gegner hatten noch einmal den Ball. Aber den letzten Torabschluss der Gegner hielt die überragende Torhüterin Lotti, die an diesem Samstag mal wieder einen richtig guten Tag erwischt hat. Aber auch die Fans auf Seiten der TSH unterstützten in der Schlussphase noch einmal großartig und trieben ihre Mannschaft tatkräftig an. Die spannende Partie endete 16:15 für die Mädels aus Herzo.

Aber jetzt haben die C-Mädels erst einmal eine dreiwöchige Spielpause. Das nächste Kräftemessen findet am 11.12. im Gymnasium gegen Gerolzhofen statt.

Sophie Schmitz