Damen II gegen Forchheim - Spielbericht

Damen 2 zum Abschluss in Forchheim

Am vergangenen Samstag bestritten die TSH Damen ihr letztes Saisonspiel 15/16 beim zukünftigen Landesligisten dem HC Forchheim.
Auf Herzogenauracher Seite, hatte man zum Glück schon am vorherigen Spieltag mit 2 Siegen gegen den SV Buckenhofen und den TV 1881 Altdorf den drohenden Abstieg verhindert, so dass, keinerlei Druck mehr auf den Schultern lastete.

Auch ohne doppelte Bayernliga Verstärkung, kamen die Damen zunächst gut ins Spiel und zeigten ein paar schöne Spielkombinationen. Doch noch im Verlauf der ersten Halbzeit zeigte sich die Spielstärke der Forchheimer, die zu HZ Pause mit 18:11 führten.

Kurz vor der Pause verletzte sich die Forchheimerin Vera Dachwald bei einem Sturz auf Handgelenk so stark, dass der Rettungswagen anrücken musste. Wir hoffen es ist nichts Ernstes und wünschen ihr eine schnelle Genesung.

In der zweiten Halbzeit spielten die Herzogenauracherinnen zunehmen unkonzentrierter und durch sämtliche Passfehler ermöglichte man den Forchheimerinnen eine zweistellige Zahl an Gegenstoß Toren. Auch mit Kampfgeist gelang es nicht mehr näher als 4 Tore heranzukommen und am Ende trennten sich beide Mannschaften mit einem Endstand von 26:20.

Zum Schluss sind doch aber alle froh den Abstieg in die Bezirksliga erfolgreich verhindert zu haben. Und in einer weiter BOL Saison das Potenzial dieser Mannschaft (hoffentlich) ganz auszuschöpfen.