Vorbericht zum Heimspiel der Damen I gegen Rimpar

Damen treffen Gegner auf Augehöhe

Am kommenden Sonntag zur gewohnten Anpfiffzeit um 14.30 Uhr empfangen die Bayernliga- Handballerinnen der TS Herzogenaurach in der Sporthalle des Gymnasiums die SG DJK Rimpar. Dies ist gleichzeitig die letzte Pflichtaufgabe das Kästl- Teams in 2016, die noch ausstehenden Vorrunden- Begegnungen mit dem ASV Dachau sowie gegen den TSV Haunstetten II werden erst im neuen Jahr ausgetragen.

Vorbericht zum Spiel der Herren I gegen Neutraubling

Derbysieg als Rückenwind für das nächste Heimspiel

Am kommenden Sonntag zu gewohnter Zeit um 16:30 Uhr steht für die TSH das nächste Heimspiel an. Nach dem erfreulichen Derbysieg, bekommen es die Handballherren nun mit dem Landesliga-Absteiger TSV Neutraubling zu tun.

Bericht zum Spiel der B Mädchen gegen Rodach

B-Mädels-Rodach.jpg

Mannschaftsleistung wird belohnt

Am Samstag, dem 26. November fuhr unsere weibliche B-Jugend die sehr lange Strecke nach Bad Rodach. Nur zu siebt angereist, waren die Mädels sehr wenige und hatten auch keinen Auswechselspieler, sodass jede von ihnen die 50 Minuten durchspielen musste. Doch trotzdem schafften es die Herzogenauracherinnen, die gegnerische Mannschaft mit 9:15 zu besiegen.

Bericht vom Spiel der Damen in Dietmannsried

Damen überrollen "Tormaschine" in eigener Halle
Herzogenauracherinnen trumpfen mit 31:20 Kantersieg bei der HSG Dietmannsried/Altusried auf

So etwas nennt man im Sport gerne „einen Lauf haben“: Mit einem imponierenden 31:20 (Halbzeit 17:10) Erfolg kehrten die TS- Handballerinnen am Samstag von ihrem weitesten Auswärtsspiel der Saison aus dem Allgäu zurück.

Bericht zum Spiel der Herren in Niederlindach

TSH bricht den Bann
Nach drei Jahren wieder Sieg in Hannberger Halle

Am Sonntag konnten die Handballer der TS Herzogenaurach ihr Punktspiel bei der HSG Erlangen/ Niederlindach erstmals nach drei Jahren wieder für sich entscheiden.

Vorbericht zum Spiel der Damen I in Dietmannsried

Zu Hause eine Macht
Damen sind in Dietmannsried gefordert

Obwohl die Bayernliga- Handballerinnen der TS Herzogenaurach am vergangenen Wochenende spielfrei waren, hat sich ihre Ausgangslage als momentaner Tabellenführer ohne eigenes Dazutun am „grünen Tisch“ sogar noch gefestigt auf eine Art, die den TS- Protagonisten aber absolut nicht erstrebenswert war (wie berichteten über die Punktabzüge für die HSG Würm- Mitte sowie TSV Haunstetten II).

Vorbericht zum Spiel der Herren I gegen Niederlindach

Spannendes Derby am Sonntag

Für viele Protagonisten steht am kommenden Sonntag das wohl wichtigste Spiel der Saison, wenn nicht sogar des Jahres an. Für die Herzogenauracher BOL Handballer ist einfach das nächste Handballspiel dieser Spielrunde, wo man versuchen wird, die nächsten beiden Zähler einzufahren und seine gute Form zu bestätigen.

Denn nach dem überzeugenden Sieg gegen Winkelhaid vor 2 Wochen, trifft man nun auf die HSG Erlangen/Niederlindach, die in der Vorwoche ein Unentschieden in Forchheim erkämpfen konnte und aktuell einen Mittelfeldplatz einnimmt.

Bericht aus der Bayernliga

Zwei Zähler, über die sich keiner freut
In der Handball-Bayernliga der Frauen hagelt es Punktabzüge gegen Würm-Mitte und Haunstetten -

Bericht von den D Mädchen

D Novermber 2016 2.jpg

D- Mädels konnten sich immer weiter steigern
Am vergangenen Wochenende endete mit dem Turnier in Erlangen/Niederlindach die Vorrunde der D-Mädchen.

Mit einer Niederlage gegen die mit Verstärkung aus der D1 (bestes D-Jugend Team in Bayern) spielenden D-Mädels des HC Erlangen II verlor man noch verdient mit 18:12. Im zweiten Spiel gegen die zweite Mannschaft des HC Forchheim gewann man nach einer konzentrierten Leistung deutlich mit 26:17. Und so schließt man die Vorrunde mit 6:14 Punkten ab.

Bericht vom Spiel der C Mädchen gegen Volkach

C gegen Volkach.jpg

Spannende Revanche mit gutem Ausgang

Beim Heimspiel am 19. November in der Halle der Mittelschule konnten unsere C-Mädels 2 Punkte einfahren. Da die Gegner vor zwei Wochen beim Hinspiel knapp gewonnen haben, hatten die Herzogenauracherinnen noch eine Rechnung mit der Mannschaft aus Volkach offen. Mit viel Kampf-und Teamgeist besiegten die Herzogenauracher die Gegner mit 16:15 und rückten somit auf Tabellenplatz 2 vor.

Inhalt abgleichen